Cristiano Ronaldos Freundin Georgina Rodriguez streitet Schwangerschaftsgerüchte ab

Die Freundin von Fußballstar Cristiano Ronaldo, Model Georgina Rodriguez, äußert sich zu den Gerüchten

Nachdem Georgina Rodriguez (25), die Lebensgefährtin von Fußballstar Cristiano Ronaldo (34), kürzlich mit einigen Extra-Kilo gesichtet wurde, kursieren in den Medien Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft. Auf Social Media spekulieren Cristianos Fans bereits, ob der Profikicker nun zum fünften Mal Vater wird. Doch jetzt äußerte sich das Model erstmals selbst zu den Spekulationen und versicherte, kein Baby zu erwarten.

Pasta statt Babybauch

„Ich bin mit einem Flugzeug nach dem anderen gereist und habe vier Tage hintereinander Pasta gegessen“, berichtete das Model im Interview mit dem spanischen Magazin „HOLA!“. „Ich bin auch nur ein Mensch. Ich speichere Flüssigkeiten und meine Hormone beeinflussen mich und ich erhole mich noch immer von der ersten Geburt.“ Außerdem erklärte sie schon in früheren Interviews, dass sie keine weiteren Kinder wolle.

Die Familie ist groß genug

Die Argentinierin, die mit dem Juventus-Spieler in Italien lebt, brachte ihr erstes Kind am 12. November 2017 zur Welt. Damals postete der Fußballer ein Foto auf Instagram mit der Bildunterschrift: „Alana Martina wurde gerade geboren! Geo und Alana geht es gut! Wir sind alle überglücklich!“

Die kleine Alana ist die Halbschwester von Ronaldos anderen drei Kindern: Cristiano Jr., dessen Mutter der Öffentlichkeit nicht bekannt ist, und die Zwillinge Eva und Mateo, die im Juni 2017 das Licht der Welt durch eine Leihmutter erblickten.

Georgina Rodriguez und Cristiano Ronaldo sind seit 2016 ein Paar. Kennengelernt hatten sich die beiden im VIP-Bereich eines Dolce&Gabbana-Events.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.